Verantwortung

Verantwortung

Was mir am Herzen liegt

Ich kaufe Bio-Gemüse und Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, trenne Müll, lasse mir an der Kasse keine Plastiktüten andrehen und mag es, Dinge selbst zu machen - trotzdem fahre ich gerne Auto und esse auch mal Fastfood.
Ich versuche im Privaten und bei der Arbeit in meinem Rahmen einen Beitrag zu leisten und Verschwendung zu vermeiden - weil ich finde, dass jeder das tun sollte.

Bei uns zu Hause und somit auch im Büro beziehen wir Ökostrom von Lichtblick.

Die Idee des niederländischen Startups, ein langlebiges Smartphone zu entwickeln, was konfliktfreie Rohstoffe verwendet und faire Bedingungen für die Arbeiter garantiert, hat uns sehr zugesagt, also wurden die Handys in unserer Familie ausgetauscht.

Wenn ich im Büro doch mal etwas ausdrucken muss, was ich zu vermeiden versuche, verwende ich Recyclingpapier und drucke beidseitig. Fehldrucke dienen mir als Notizzettel oder meiner Tochter zum Malen.

Bei Printprojekten biete ich Ihnen immer auch ein Recyclingpapier mit an. Mittlerweile stehen diese in Qualität und Weiße den herkömmlichen Papieren in nichts nach.

Fast jede Druckerei bietet beim Bestellen von Printprodukten eine Option zum CO2 Ausgleich an. Es gibt dann die Möglichkeit, durch Spenden für Aufforstungs- oder Klimaschutzprojekte das bei der Produktion entstandene CO2 zu kompensieren. Ich nutze diesen Service wann immer er angeboten wird - die Kosten trägt die schleichwerbung.

Links